Eurosai   

                                                          Para acceder directamente al contenido wichtigsten pulsa geben

Zusammenarbeit mit dem Europäischen Verband der Institute für interne Revision (ECIIA)

eciia

Am 19. Juni 2014 erneuerten EUROSAI und ECIIA, im Rahmen des IX.EUROSAI-Kongresses in Den Haag (Niederlande), das zwischen beiden Organisationen am 7. März 2011 in Rom unterzeichnete Kooperationsabkommen.

Ziel ist die Zusammenarbeit zum beiderseitigen Nutzen sowie zur Förderung des Erfahrungsaustausches.

ECIIA unterstützt und vertritt Innenrevisoren europaweit, sowohl im privaten als auch im öffentlichen Sektor, um den Berufsstand insgesamt zu fördern.

Die EUROSAI-ECIIA-Vereinbarung sieht die Umsetzung konkreter Fördermaßnahmen auf europäischer Ebene vor, vor dem Hintergrund der Zusammenarbeit des INTOSAI-Komitees für fachliche Normen mit dem Institute of Internal Auditors (IIA) gestützt auf eine am 23.-25. April 2014 unterzeichnete formale Absichtserklärung (zur Erneuerung der Vereinbarung vom 23. November 2010) zwecks gegenseitiger Unterstützung ihrer jeweiligen Zielsetzungen.

Die Zusammenarbeit zwischen EUROSAI und ECIIA soll den Informationsaustausch unterstützen, eine gemeinsame Basis für staatliche Rechenschaftspflicht und Prüfung schaffen, den Erfahrungsaustausch bei der Anwendung bestehender fachlicher Regelwerke und Normen anregen sowie den Gedankenaustausch zu Themen von gemeinsamem Interesse fördern. Um die praktische Zusammenarbeit zu erleichtern, haben EUROSAI und ECIIA die Einrichtung einer gemeinsamen Plattform vereinbart.

Schwerpunkt der praktischen Zusammenarbeit mit ECIIA war bisher insbesondere die Anwendung der INTOSAI GOV. So wurde anlässlich des IX. EUROSAI Kongresses ein vorläufiges gemeinsames  EUROSAI/ECIIA-Papier zur Anwendung der INTOSAI GOV 9150 und der IIA 2050 vorgelegt. Die Ergebnisse der EUROSAI-Umfrage  im beiliegenden Dokument wurden seither aktualisiert.

Der EUROSAI-ECIIA Kooperationsausschuss hat zudem ein gemeinsames Dokument erstellt, in dem die Strukturen und Tätigkeiten der INTOSAI und des Instituts für Interne Revision (IIA) sowie der EUROSAI und der ECIIA verglichen werden.

Am 11. Mai 2017 veranstalteten EUROSAI und ECIIA ein gemeinsames Seminar in Brüssel (s. Seminarbericht mit Kernaussagen). Im Verlauf des Seminars wurden zwei neue Produkte des Kooperationsausschusses der EUROSAI und ECIIA präsentiert, die zwei für die öffentliche Verwaltung innerhalb der EU relevante Fragen näher beleuchten: Zum einen die Frage der Internen Revision  (unter Zugrundlegung einschlägiger Umfragen von EUROSAI und ECIIA), zum anderen Kooperationsvereinbarungen zwischen nationalen Organen der internen und externen Finanzkontrolle.

Auch wenn das Kooperationsabkommen zwischen der EUROSAI und ECIIA im Juni 2017 ablief, wurden auf einem Treffen in Oslo im September 2018 weitere Kooperationsmöglichkeiten besprochen. Im Ergebnis wurde eine Initiative für die schwerpunktmäßige Zusammenarbeit bei der Integration des Berichtswesens der öffentlichen Verwaltung in Europa auf den Weg gebracht. Diese Initiative mit dem Ziel, das Fachwissen über integriertes Berichtswesen und dessen möglichen Nutzen für die Mitglieder der EUROSAI und ECIIA zu fördern, wird von einer im Jahr 2019 eingerichteten EUROSAI-ECIIA-Projektgruppe weiterentwickelt. Federführend ist hier die ORKB der Niederlande (derzeit mit dem Bereich „Kontakte zu Interessenträgern außerhalb der ORKB-Gemeinschaft“ betraut). Den Aufgabenbereich der Projektgruppe finden Sie hier.

Diese Website wird von EUROSAI verwaltet - Legal disclaimer