Eurosai   

                                                          Para acceder directamente al contenido wichtigsten pulsa geben

Aufbauorganisation

EUROSAI handelt durch drei Gremien: Kongress, Präsidium und Sekretariat.

Zudem gibt es drei Arbeitsgruppen und zwei Task Forces. Neben der Wahrnehmung der im Strategischen Plan vorgegebenen Aufgaben, sollen die EUROSAI-Organe den Kongress fachlich bzw. bei konkreten Maßnahmen und Initiativen unterstützen.

Wie vom X. Kongress beschlossen soll im strategischen Zeitraum 2017-2023 die Aufbauorganisation durch folgende Komponenten optimiert werden: 

a)     Präsidium-Ressorts: im Zusammenhang mit der Führung von EURSAI und/oder der Umsetzung des Strategischen Plans ist jedes Präsidiumsmitglied für ein oder mehrere Ressort verantwortlich.

Die aktuelle Zuordnung der Präsidiumsressorts sieht wie folgt aus:

    • Führung und Organisationskultur: Türkei (Präsidentschaft)
    • Doppelspitze Strategisches Ziel 1 (fachliche Zusammenarbeit): Tschechische Republik und Deutschland (als Nicht-Präsidiumsmitglieder und Co-Leiter)
    • Doppelspitze Strategisches Ziel 2 (institutionelle Qualifizierung): Polen und Schweden (als Nicht-Präsidiumsmitglieder und Co-Leiter)
    • Kommunikation: Lettland
    • Kontakte zu Interessenträgern außerhalb der ORKB-Gemeinschaft: Niederlande
    • Kontakte mit INTOSAI-Regionalorganisationen: Spanien (als Generalsekretariat)
    • Innovationen und neue Themen: Finnland.

b)     Doppelspitze für strategische Ziele: Die Koordinierung der Umsetzung jedes der beiden Ziele obliegt einer Doppelspitze bestehend aus einem Präsidiums- und einem Nicht-Präsidiumsmitglied.

    • Strategisches Ziel 1 (fachliche Zusammenarbeit): Doppelspitze bestehend aus der Tschechischen Republik (Präsidiumsmitglied) und Deutschland (Nicht-Präsidiumsmitglied).
    • Strategisches Ziel 2 (institutionelle Qualifizierung): Doppelspitze bestehend aus Polen (Präsidiumsmitglied) und Schweden (als Nicht-Präsidiumsmitglieder)

c)      Koordinierungsteam: Ein kleines Team innerhalb des Präsidiums koordiniert und begleitet in regelmäßigen Abständen die Umsetzung des Arbeitsplans.

Das Koordinierungsteam besteht aus drei Mitgliedern: Türkei (Präsidentschaft), Tschechien (Co-Leiter Ziel 1) und Polen (Co-Leiter Ziel 2) sowie einem Beobachter (Generalsekretariat).

d)     Projektgruppen: Diese können kurzfristig und auf Projektbasis gegründet werden nach Maßgabe der beiden strategischen Ziele und der angestrebten Verbesserung der Ablauforganisation. Die Projektgruppenleitung obliegt den EUROSAI-Mitgliedern. 

 

Diese Website wird von EUROSAI verwaltet - Legal disclaimer