Eurosai   

                                                          Para acceder directamente al contenido wichtigsten pulsa geben

Governance-Portfolios

Der strategische Plan der EUROSAI (ESP) 2017-2023 legt besonderen Wert auf eine verbesserte Aufbau- und Ablauforganisation der EUROSAI, indem er die Leitlinien und einige wichtige Verbesserungen festlegt. Um diese Verbesserungen umzusetzen, sieht der ESP die Einrichtung von Governance-Portfolios vor, die von den einzelnen Mitgliedern des Präsidiums übernommen werden.

Diese Governance-Portfolios bilden zusammen mit den zur Umsetzung der strategischen Ziele 1 und 2 eingerichteten strategischen Portfolios eine der wichtigsten Verbesserungen, die der ESP bei der EUROSAI-Governance eingeführt hat. Die Aufteilung der Portfolios auf einzelne Mitglieder des Präsidiums bezweckt:

  • Die Stärkung der „Führungsrolle” und des Engagements der einzelnen Präsidiumsmitglieder
  • Sicherstellung, dass das GB als Ganzes die Verantwortung für die Funktionsfähigkeit und Umsetzung des Strategieplans und für die strategische Entscheidungsfindung übernimmt
  • Nutzung des Fachwissens und der Netzwerke der Präsidiumsmitglieder, wodurch die für die Verbesserung der Governance und der Tätigkeiten der EUROSAI verfügbaren Ressourcen erhöht werden
  • Erzielung eines ausgewogeneren Arbeitsaufwands des Sekretariats, des Vorsitzes und des Präsidiums, ohne jedoch die ihnen im Rahmen der EUROSAI-Regelungen übertragenen Befugnisse oder Zuständigkeiten zu ändern

Weitere Informationen zu deren Implementierung, Zuständigkeiten und Berichterstattung finden Sie in den Allgemeinen Verfahren der EUROSAI für den ESP 2017-2023.

Weitere Informationen…

Portfolio für allgemeine Governance und Kultur

Portfolio für Kommunikation

Portfolio für Beziehungen zu Nicht-ORKB-Interessensträgern

Portfolio für Beziehungen zu anderen Regionalorganisationen von INTOSAI

Portfolio für zukunftsweisende und neu auftretende Fragen

Diese Website wird von EUROSAI verwaltet - Legal disclaimer